Die Höchstadter Kulturszene profitiert von Reinhard W.Grasse, dem ehemaligen Manager eines Großkonzerns, denn er steckt viel Zeit und Energie in kulturelles Engagement. So erweckte er z.B. die Theatergruppe des Heimatvereins wieder zum Leben und sorgt regelmäßig  für amüsante und unterhaltsame Abende in der FORTUNA. Wenn es nach Reinhard Grasse geht, soll Kultur frühzeitig Kindern und Jugendlichen zugänglich gemacht werden.  Musik, Tanz, Film und Theaterspiel sind seiner Meinung nach wichtige Gemeinschaftserlebnisse für junge Menschen. Aus diesem Grund hat er auch schon häufiger Theater-Vorstellungen für Kinder in der FORTUNA organisiert. 

Bei all seinen kulturellen Engagements möchte Reinhard Grasse in verschiedener Hinsicht verbindend wirken – er verknüpft gekonnt historische Elemente mit Fantasie, alte mit neuen Kunstrichtungen.

 

Dass ihm dafür die Ideen nicht ausgehen, liegt vor allem an seiner Neugierde neuen Kunstformen gegenüber.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Stadtverwaltung Höchstadt a.d. Aisch - Startseite